Besenbesuch mit schwäbischer Unterhaltung

als Ersatz für das ausgefallene Adventscafé im Dezember 2019 wurden alle haupt- und ehrenamtlichen Helfer*innen am Freitag 07. Februar 2020 um 12:00 Uhr in die Besenwirtschaft der Familie Stegmaier in Erdmannhausen eingeladen.

Viele unserer haupt- und ehrenamtlichen Kräfte sind der Einladung gefolgt und so waren fast alle Tische „im Besen“ schnell besetzt. Als besonderer Gast wurde der schwäbische Mundartdichter, Maler und Autor mehrerer Bücher, Hanns-Otto Oechsle eingeladen, der schon im September 2019 unsere Gäste des „Vergiss mein nicht“ so wunderbar mit seinen Geschichten und Gedichten unterhalten hat. Nachdem jede/jeder mit einem Viertele, Schorle oder Sprudel versorgt und das Essen bestellt war, begann Herr Oechsle mit ersten Geschichten und Gedichten unter dem Motto: „Lebenslang Schwoab“. Da geht es um die Familie, die Nachbarschaft, Junge und Alte, schwäbische Eigenarten, Cannstatt und das Remstal und nicht zuletzt um das gute schwäbische Essen und den Wein. Dafür waren wir „im Besen“ am richtigen Platz. Alle ließen sich Schlachtplatte, Siedfleisch, Bratwürste, Sauerkraut, Stegmaier´s leckere Bratkartoffeln, Buabaspitzla, Besentoast oder auch ein gutes schwäbisches Vesper schmecken. Herr Oechsle erzählte uns viel über das gute schwäbische Essen, aber auch was er nicht essen mag (Tomatenreis und Spinat) und warum er den Wein gerne trinkt.

Das kam so: als Kleinkind wurde der Kinderwagen in dem er saß immer wieder „agschuggt“ (angestoßen), so dass er ein Stück alleine gefahren ist. Einmal wurde der Kinderwagen so stark beschleunigt, dass er vom Weg abgekommen und „im Wengert“ gelandet ist. Die Trauben sind ihm sozusagen „in den Schoß gefallen“ – und deshalb trinkt er gerne den Wein. Hanns-Otto Oechsle versteht es wunderbar seine Zuhörer mitzunehmen und in sein Programm einzubeziehen und so wurde viel gelacht, zustimmend genickt und auch kommentiert. Die Zeit ging wie immer viel zu schnell vorbei und damit auch unser gemeinsamer Nachmittag in Stegmaier´s Besen.

Aktuelles

Kleiner Ausflug bei bestem Wetter

Am Dienstag 10. Mai trafen wir uns wieder zu Kaffee und Kuchen im Vergiss-Mein-Nicht. Wir plauderten unter anderem über die bevorstehenden Eisheiligen...

Weiterlesen

Frohe Ostern

Wir wünschen ein Frohes und gesegnetes Osterfest!

Weiterlesen

Stellenanzeige

Der Krankenpflegeverein Erdmannhausen e.V. sucht zur Verstärkung des Teams examinierte Altenpfleger (m/w/d) oder Gesundheits- und Krankenpfleger...

Weiterlesen

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder,

ein weiteres schwieriges Jahr neigt sich dem Ende zu.

Weiterlesen

Neues E-Auto für die Pflegegruppe Erdmannhausen der Diakoniestation Bottwartal

Am letzten Dienstag fand die offizielle Übergabe eines neuen Elektroautos für die Diakoniestation Bottwartal vor dem Rathaus in Erdmannhausen statt....

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2020 und Sommerfest für die Ehrenamtlichen

Obwohl es in der Corona-Pandemie schon viele Lockerungen im öffentlichen und privaten Leben gibt, haben Vorstand und Ausschuss des KPV in unserer...

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Krankenpflegeverein Erdmannhausen e.V.,

aufgrund der aktuellen Situation und unabsehbarer Dauer der...

Weiterlesen

Guter Besuch bei Vortrag über Nierenerkrankungen

Am 27.01.2020 fand im Rahmen der Vortragsreihe des Krankenpflegevereins (KPV) ein Vortrag über die Nieren statt. Der große Saal des Musikerheims war...

Weiterlesen

Freie Plätze im "Vergiss mein nicht"

In unserer Betreuung  „Vergiss mein nicht“ für an Demenz erkrankte Menschen sind wieder Plätze in den Betreuungsgruppen freigeworden. Gäste aus...

Weiterlesen

Vortrag über Nierenerkrankungen beim Krankenpflegeverein

Am Montag, 27. Januar 2020 findet um 19.00 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe des Krankenpflegevereins Erdmannhausen der nächste Vortrag im Musikerheim...

Weiterlesen