Schwäbischer Nachmittag mit Hanns-Otto Oechsle im "Vergiss mein nicht"

Am letzten Dienstagnachmittag besuchte uns der Mundartdichter, Autor, Maler und Kolumnist Hanns-Otto Oechsle im „Vergiss mein nicht“ und brachte unseren Gästen Geschichten, Gedichte und Anekdoten aus seinem Leben mit. Unter dem Motto „Lebenslang Schwoab“ berichtete Herr Oechsle von seiner eigenen Kindheit in Cannstatt und Geradstetten, über Schulzeit und Studium, Hochzeit und Kinder bis zu seinen Enkeln – und das alles (natürlich) auf schwäbisch.

„Da geht es über uns, s`Schaffa, s`Bhäbe, d`Schbroch, d`Kender, s`Essa ond Drenga…“ – „viel Guads ond Oiges“ und vor allem um den schwäbischen Humor wie Hanns-Otto Oechsle selbst seinen Vortrag beschreibt. Über „Difdale“ (für Nicht-Schwaben: Tüftler) aus Cannstatt, die Erfindung der Spätzlepresse, seinen Namen Oechsle, bei dem man auch gleich an den Wein denkt - der aber kein „Semsagräbbslr“ sein sollte – also nicht sauer, das schwäbische Nationalgetränk Most bis zum guada schwäbischa Grombira- oder Äbbirasalat. Denn für viele Schwaben gilt: „s`Essa schmeckt viel zu fad ohne en gscheida Kardofflsalad“. Den gab es heute zwar nicht aber „en guada Kuacha ond a Tass Kaffee/Tee dazu“. Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere fleißigen Kuchenbäckerinnen, die unsere Gäste an diesem Nachmittag mit Zwetschgakuacha und Kirschkuacha verwöhnt haben. Zum Thema Kinder und Essen gab es auch noch einen passenden Spruch: „mit Broda ond Soß werdet Schwoabakender groß“ (aber  „Gmias ond Salad“ derfad halt au nedd fehla).

Herr Oechsle wollte uns alle mit seinem Vortrag zum Schmunzeln, zum Lachen und zum Nachdenken bringen und dies ist ihm voll und ganz gelungen. Wir danken Herrn Oechsle für seinen Besuch und diesen besonderen schwäbischen Nachmittag.

Aktuelles

Kleiner Ausflug bei bestem Wetter

Am Dienstag 10. Mai trafen wir uns wieder zu Kaffee und Kuchen im Vergiss-Mein-Nicht. Wir plauderten unter anderem über die bevorstehenden Eisheiligen...

Weiterlesen

Frohe Ostern

Wir wünschen ein Frohes und gesegnetes Osterfest!

Weiterlesen

Stellenanzeige

Der Krankenpflegeverein Erdmannhausen e.V. sucht zur Verstärkung des Teams examinierte Altenpfleger (m/w/d) oder Gesundheits- und Krankenpfleger...

Weiterlesen

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder,

ein weiteres schwieriges Jahr neigt sich dem Ende zu.

Weiterlesen

Neues E-Auto für die Pflegegruppe Erdmannhausen der Diakoniestation Bottwartal

Am letzten Dienstag fand die offizielle Übergabe eines neuen Elektroautos für die Diakoniestation Bottwartal vor dem Rathaus in Erdmannhausen statt....

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2020 und Sommerfest für die Ehrenamtlichen

Obwohl es in der Corona-Pandemie schon viele Lockerungen im öffentlichen und privaten Leben gibt, haben Vorstand und Ausschuss des KPV in unserer...

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Krankenpflegeverein Erdmannhausen e.V.,

aufgrund der aktuellen Situation und unabsehbarer Dauer der...

Weiterlesen

Besenbesuch mit schwäbischer Unterhaltung

als Ersatz für das ausgefallene Adventscafé im Dezember 2019 wurden alle haupt- und ehrenamtlichen Helfer*innen am Freitag 07. Februar 2020 um 12:00...

Weiterlesen

Guter Besuch bei Vortrag über Nierenerkrankungen

Am 27.01.2020 fand im Rahmen der Vortragsreihe des Krankenpflegevereins (KPV) ein Vortrag über die Nieren statt. Der große Saal des Musikerheims war...

Weiterlesen

Freie Plätze im "Vergiss mein nicht"

In unserer Betreuung  „Vergiss mein nicht“ für an Demenz erkrankte Menschen sind wieder Plätze in den Betreuungsgruppen freigeworden. Gäste aus...

Weiterlesen